RocheturmNach einem relativ aufwendigen Check-in ging‘s in einem der 11 Lifte in rasanter, 30 Sekunden dauernder Fahrt, in den 38. Stock auf 162 Meter Höhe. Diese Etage verfügt u.a. über eine dem Personal vorbehaltene Cafeteria und eine Terrasse mit einer wunderbaren 360-Grad-Aussicht auf Basel und Umgebung. Sogar das Wetter hat mitgespielt und Basel im besten Licht gezeigt.

Aufschlussreiche Kommentare über die Entstehungsgeschichte des 178 Meter hohen Turmes sowie über den Zweck und die Nutzung des Riesengebäudes machten den Rundgang besonders interessant. Auch Zukunftspläne wurden angesprochen und anhand von Modellen erläutert.

So imposant, wie der von überall her sichtbare Turm wirkt, so imposant erlebt man ihn auch im Innern. Über die grosszügigen, hellen und zweckmässigen Arbeits- und Begegnungszonen kann man nur staunen. Fast utopisch wirken die an Samstagen „unbewohnten“ Räume, wenn man bedenkt, dass werktags jeweils bis zu 2‘000 Angestellte darin arbeiten.

Der Firma La Roche, die uns dieses Erlebnis offeriert hat, gebührt grossen Dank.

                                   

Ruth Theunert